Formelle Kooperation mit der FDP

Datum: 12.10.2009, 16:46 Uhr  |  Alle: Anträge | Termine | Pressemitteilungen

Die Grünen sollen auch zukünftig einen stellvertretenden Bürgermeister stellen

Nach intensiven Verhandlungen mit den Fraktionsspitzen von FDP und Grünen in den letzten Wochen hat die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Hennef die größte Übereinstimmung in den wichtigen politischen Arbeitsfeldern der neuen Ratsperiode mit der FDP-Fraktion gefunden und deshalb beschlossen, eine formelle Kooperation mit den Liberalen einzugehen. Einigkeit herrschte vor allem bei Finanzfragen und im Hinblick auf die gemeinsame Gestaltung des städtischen Haushaltes angesichts der Folgen der Wirtschaftskrise. Übereinstimmung besteht auch hinsichtlich der Entwicklung des Neubaugebietes „Im Siegbogen“ sowie bei vielen weiteren Fragen der zukünftigen Entwicklung Hennefs, etwa beim Bau der Mehrzweckhalle oder dem Generationen(rat)haus.

"Angesichts der erfolgreichen und angenehmen Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren", so Fraktionsvorsitzender Ralf Offergeld, "bietet die CDU-Fraktion der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN jedoch weiterhin eine vertrauensvolle und weitgehende Zusammenarbeit in Sachfragen an."

Darüber hinaus, so Offergeld, „legt die CDU-Fraktion Wert darauf, dass Bündnis 90/DIE GRÜNEN auch zukünftig einen stellvertretenden Bürgermeister in Hennef stellen." Dies solle auch nach außen hin die enge Beteiligung von Bündnis 90/DIE GRÜNEN dokumentieren.

    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeMitmachen!ParteiUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselService

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Kontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv