Aufsichtsrat der Stadtwerke Hennef GmbH
Peter Martius
Kontakt:

Lauthausener Str. 34
53773 Hennef-Allner

(0 22 42) 53 48
(0 22 42) 51 41

peter.martius(at)hennefpartei.de


Visitenkarte von Peter Martius


Weitere Informationen:

Ratsmitglied seit 2004

Wahlkreis 18: Allner/Bröl

Mitglied
im Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus,
im Personalausschuss,
im Aufsichtsrat der Stadtwerke Hennef GmbH (stellv.)

CDU-Mitglied seit 2004

Schwerpunkte der politischen Arbeit:
Weiterentwicklung und Aufwertung der Innenstadt. Ziel ist es, das Warenangebot insbesondere im Bereich Mode deutlich zu verbessern, einen guten Mix aus Handel, Dienstleistung und Gastronomie zu sichern und die Identifikation der Bürger mit unserer Innenstadt zu stärken.


Beruf:
Reisebüroinhaber

Hobbys/Interessen:
Sport in freier Natur (Laufen, Wandern, Radfahren, Alpinski)

Vereine/Mitgliedschaften:
Werbegemeinschaft Hennef, Stadtmarketing Hennef, MIT, Kur-Theater Hennef, Förderverein Stadtbibliothek, Heimat- und Verschönerungsverein Allner, Heimat- und Verschönerungsverein Bröl, MGV Eintracht Allner, ConCertanten, MGV Geistingen


Surftipps im Internet:
1. http://www.werbegemeinschaft-hennef.de
2. http://www.europawochelauf.de
3. http://www.fc-hennef.de
4. http://www.hennef.de

Welche Figur der Geschichte würden Sie gerne kennenlernen?
Alexander von Humboldt

Für welchen Künstler würden Sie viel Geld ausgeben?
Mein Herz schlägt eher für die Kleinkunstbühne und das Kabarett.

Welches Buch können Sie empfehlen?
Die Schweden-Krimis von Michael Hjort & Hans Rosenfeldt, ein ausgesprochenes Lesevergnügen sind zudem die Allgäu Krimis von Michael Kobr und Volker Klüpfel.

Wobei können Sie entspannen?
bei sportlichen Aktivitäten

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?
Eine Malakoff-Torte würde mir den Abschied versüßen.

Was ist Ihr Lieblingsort in Hennef?
Ich liebe die schönen Ausblicke ins Sieg- und Bröltal.

Mit welchen drei Eigenschaften verbinden Sie Hennef?
1. landschaftlich schöne Lage am Eingang des malerischen Siegtals
2. bürger- und familienfreundliche Stadt mit guter Infrastruktur und vielfältigem Angebot an Kultur, Sport- und Freizeitaktivitäten
3. exzellente Anbindung an Verkehrswege und benachbarte große Zentren

Welche Maßnahme würden Sie sofort durchführen, wenn Sie morgen Bundeskanzler/-in wären?
Ich würde den Solidaritätszuschlag schrittweise abbauen. Die Bürgerinnen und Bürger benötigen dringend eine Entlastung ihrer Abgaben.

Welche drei Punkte nehmen Sie sich für die kommenden fünf Jahre vor?
Mein Einsatz gilt insbesondere folgenden Themen:

1. Umsetzung der Empfehlungen des Einzelhandelskonzeptes (z.B. Entwicklung neuer Einzelhandelsflächen und Erweiterung des Angebotes in den Bereichen Mode, Textilien und Elektronik).
2. Bedarfsgerechte Anpassung des Verkehrs- und Parkraumkonzeptes, insbesondere für unsere Innenstadt.
3. Sicherung und Weiterentwicklung der Stadtmarketing-Aktivitäten.



    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeParteiFerienprogrammUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratUnser Team im StadtratUnsere Ratsmitglieder vor OrtUnser Team in den AusschüssenÄltestenratAufsichtsrat StadtwerkeBauausschussDorfgestaltung und DenkmalschutzGenerationen, Soziales, IntegrationHaupt-, Finanz-, BeschwerdeausschussJugendhilfeausschussKlima- und UmweltschutzKultur, Sport und StädtepartnerschaftenPersonalausschussRechnungsprüfungsausschussSchule und InklusionStadtgestaltung und PlanungVergabeausschussVerwaltungsrat AöRVHS-ZweckverbandWahlausschussWahlprüfungsausschussWirtschaft, Tourismus und EnergieUnsere Sachkundigen BürgerUnsere aktuellen Anträge und AnfragenUnsere TermineUnser FraktionsvorstandProgramme & KonzepteHaushaltsredenBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselServiceKontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv