Zustimmung ohne Wenn und Aber - Offergeld hält Haushaltsrede 2008

Datum: 10.12.2007  |  Alle Einträge zum Thema

38 Millionen EUR mehr Steuereinnahmen im Hennefer Stadtsäckel, Ergebnispläne mit positiven Salden, Verlassen der Haushaltssicherung, keine Nettoneuverschuldung 2008 und 2009 - für Ralf Offergeld, den CDU-Fraktionsvorsitzenden, sind das solide Zeichen einer erfolgreichen Haushaltsführung der Stadt.
Langfristige Schulden aus den Jahren 1999 bis 2003 können nun abgebaut werden. "Erstes Ziel ist der Abbau der Verschuldung bei gleichzeitigem hohem, da notwendigem Investitionsvolumen. Das wird mit vorliegendem Haushalt 2008 erreicht. Die CDU-Fraktion stimmt dem Haushaltsplan 2008 ohne Wenn und Aber zu", so Offergeld.
Weiter betonte er in seiner Haushaltsrede das gute politische Klima Hennefs angesichts der meist einstimmigen Beschlüsse. Besonderen Dank zollte der Fraktionsvorsitzende neben dem Bürgermeister und der Verwaltung vor allem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kämmerei, die in den vergangenen Wochen und Monaten "großartige Arbeit" geleistet haben. Im Jahr 2008 wird der bisherige Haushaltsplan erstmalig in den Haushalt nach den Richtlinien des Neuen Kommunalen Finanzmanagements (NKF) überführt.

    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeMitmachen!ParteiUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselService Kontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv