Standorte für Wohnmobile in Hennef

Datum: 14.05.2019  |  Alle Einträge zum Thema

Symbolbild Wohnmobil

Förderung der Infrastruktur für Touristen

Mit einem Antrag zur Förderung der Infrastruktur für Touristen, die Hennef mit Wohnmobilen bereisen wollen, wenden sich die CDU-Politiker Regina Osterhaus-Ehm, Peter Ehrenberg und Swen Schubert an die Stadtverwaltung. Sie möchten erfahren, welche Standortangebote derzeit für Wohnmobile gemacht werden und bitten die Verwaltung um Maßnahmen, wie die als unzureichend wahrgenommenen Angebote in Innenstadtnähe erweitert und verbessert werden können. Hennef solle als geeigneter Ort für Kurzzeitbesucher und Urlauber mit Wohnmobilen wahrgenommen werden.

„Betrachtet man die Zulassungszahlen von Wohnmobilen und den Trend zum Urlaub in heimischen Gefilden, wird man feststellen, dass ein signifikanter Anstieg dieser Form des Urlaubs und der Freizeitgestaltung in den letzten Jahren zu verzeichnen ist.“, erklärt Regina Osterhaus-Ehm den Antrag. Dem trügen viele Städte und Gemeinden Rechnung und errichteten, in fußläufiger Nähe zu den Stadtzentren oder touristisch interessanten Punkten, Wohnmobilstellplätze. Diese Stellplätze seien nicht für dauerhafte Übernachtung ausgerichtet, wie z.B. auf Campingplätzen üblich, sondern sollten vielmehr Touristen für die Dauer von ein bis zwei Nächten die Möglichkeit der Nutzung mit ihren Wohnmobilen bieten. Wichtig sei auch die Ausstattung der Stellplätze nach heutigen Standards und die Aufnahme in den Müllentleerungsplan des Baubetriebshofes, um eine ansehnliche Erscheinung der Plätze zu garantieren.

„Diese Option, ist leider trotz hervorragender touristischer Möglichkeiten und Ausflugszielen, bislang in Hennef nur unzulänglich vorhanden. Die Bewertungen der städtischen Stellplatzangebote im Bereich des Berufskollegs, die im Internet dargestellt werden, sind desaströs.“, beschreibt Swen Schubert die derzeitige Situation. Weitere Angebote fänden sich nur bei privaten Anbietern außerhalb der Stadt, in Lauthausen und Lanzenbach. Diese hervorragenden Angebote seien aufgrund der vorhandenen Infrastruktur, mit guten Sanitäranlagen und eigener Gastronomie, gerade für längere Aufenthalte interessant. 

„Wir regen deshalb einen Ausbau von Wohnmobilstellplätzen an geeigneten und attraktiven Orten an, um zukünftig dem Trend ‚Urlaub mit dem Wohnmobil‘ Rechnung zu tragen und Besucher im Rahmen eines Kurzaufenthaltes von der Stadt Hennef zu begeistern.“, fasst Peter Ehrenberg den Antrag zusammen.

Von: Christoph Laudan
    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeMitmachen!ParteiUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselService Kontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv