Wolfgang Schäuble: Die Kanzlerin, eine Frau der Zusammenarbeit

Datum: 05.09.2009  |  Alle Einträge zum Thema

Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB bei seinem Besuch in Hennef - gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Pipke, Kreisvorsitzendem Andreas Krautscheid, Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB und dem Hennefer Vorsitzenden Thomas Wallau auf dem Podium (Bild unten)

Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB bei seinem Besuch in Hennef - gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Pipke, Kreisvorsitzendem Andreas Krautscheid, Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB und dem Hennefer Vorsitzenden Thomas Wallau auf dem Podium (Bild unten)

Sie führt nicht jeden Streit und polarisiert nicht. Sie ist hoch geschätzt auf dem diplomatischen Parkett und verbindet Staaten. Sie sucht Gemeinsamkeiten und baut das handlungsfähige Europa weiter aus, um die Erfolgsgeschichte Adenauers fortzuführen.

Der diese Worte spricht, kennt Angela Merkel genau und arbeitet seit vielen Jahren mit ihr zusammen. Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister des Inneren, Gastredner des CDU-Stadtverbandes Hennef in der Meys-Fabrik am 4. September.

Vor rund 150 Zuhörern geht der erfahrene Politiker, maßgeblich an den deutsch-deutschen Verträgen der Einigung 1990 beteiligt, auf wichtige Themen der CDU-Politik ein: Wie führen wir unser Land verantwortungsbewusst durch und aus dieser Krise? Welchen vernünftigen Rahmen braucht unsere Marktwirtschaft? Welche Bedeutung hat der Begriff der Freiheit in unserem Politikverständnis? Warum ist Subsidiarität ein wichtiger Grundgedanke christlicher Politik? Wie muss Familienpolitik gestaltet sein im Spannungsfeld Familie und Beruf? Wie tradieren wir Werte als moralische Leitplanken für ein gelingendes Leben? Warum nehmen wir Nettoneuverschuldung in der Krise in Kauf? Wie muss sich das Gesundheitssystem entwickeln? Welche Maßnahmen erfordert die Durchsetzung der Menschenwürde im Internet?

Kompetente Antworten bleibt Schäuble bei keiner Frage schuldig, gewürzt sind seine Ausführungen mit Humor und Heiterkeit. Geradezu temperamentvoll wird er bei der Erläuterung des Ehrenamtes: "Für andere etwas tun, ehrenamtliches Engagement, macht unser Land unheimlich reich! Und ich sage Ihnen, das macht glücklich, das ist ein schönes Leben!"

Die Zuhörer folgen den 90-minütigen Ausführungen des Unionspolitikers aufmerksam und mit zustimmendem Beifall. Der Wunsch nach mehr politischen Informationen dieser Art in Zusammenhängen wird aus dem Publikum laut. Wolfgang Schäuble fasziniert die Zuhörer mit präzisen Aussagen und klaren Positionen. "Genau das brauchen wir!" bedankt sich der CDU-Kreisvorsitzende Andreas Krautscheid beim Innenminister und ruft gleichzeitig zu einen engagierten Wahlkampf für die Bundespartei auf. Thomas Wallau übergibt dem Gastredner, der sich zu Beginn in das goldene Buch der Stadt Hennef eingetragen hat, im Namen der CDU Hennef einige edle Tropfen aus dessen badischer Heimat.

Von: Monika Grünewald
    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeMitmachen!ParteiUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselService Kontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv