Im Hennefer Rathaus trafen sich Vertreter der Hennefer CDU mit dem Präsidium des Stadtsportverbands (SSV) Hennef.
Präsident Hajo Noppeney war, gemeinsam mit seinem Kollegen und Stellvertreter Wilfried Bolle, sowie Geschäftsführer Klaus Metzner, im Gespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden Ralf Offergeld, dem sportpolitischen Sprecher der CDU, Thomas Wallau, und Rats- und Vorstandsmitglied Peter Ehrenberg.

Natürlich war die Situation, aufgrund der Corona Pandemie, mit der auch die Sportvereine zu kämpfen haben, ein Bestandteil des Gesprächs.

Die Präsidiumsmitglieder berichteten über die laufenden Gespräche mit den Sportvereine, bei denen es um die Vergabe von rund 635.000 Euro vom Land NRW an die Sportvereine vor Ort in Hennef geht. Die CDU Vertreter waren dankbar für die Rückmeldung über die diversen Maßnahmen, die zur Verbesserung der Infrastruktur vor Ort genutzt werden können und die ohne diese Landesförderung so nicht möglich wäre.

Besonders gewürdigt wurde die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung in allen Bereichen. Beispielhaft wurde der Sportstättenleitplan erwähnt, der gemeinsam von Stadt Hennef und SSV erarbeitet wird.

“Dies ist ein gutes Beispiel für die gelebte Partnerschaft von Politik, Verwaltung und Ehrenamt.”, erklärt Ralf Offergeld nach dem Gespräch.