Bestellmöglichkeiten bei Hennefer Geschäften nutzen und Paketboten entlasten

Kurz vor Weihnachten und durch den neuerlichen Lockdown boomt auch in Hennef der “Online-Handel”. Die Paketboten haben hierbei allerdings vielfach das Nachsehen. Seit Anfang des Jahres gilt für die Paketbranche eine Nachunternehmerhaftung, für die sich auch die Christlich-Demokratische-Arbeitnehmerschaft (CDA) im Bundestag stark gemacht hatte. Bisher sind allerdings keine erheblichen Besserungen in der Branche zu sehen. Aktuelle Razzien des Zolls deuten darauf hin, dass Sozialversicherungsbetrug und Ausbeutung weiterhin allgegenwärtig sind. Viele Paketboten bleiben weiter über Werkverträge und Sub-Unternehmen beschäftigt. Gerade in der Adventszeit könne beobachtet werden, unter welchem zeitlichen Druck Paketboten derzeit stehen. Die Arbeitsbedingungen der Paketboten müssen nach Meinung der Hennefer CDA weiter verbessert werden.

Die Vorsitzende der Hennefer CDA, Regina Osterhaus-Ehm, appelliert an alle Henneferinnen und Hennefer: „Einkaufen vor Ort ist auch jetzt möglich! Viele Geschäfte bieten einen Bestellservice an. Waren werden gebracht oder können abgeholt werden.“

Vor einem Kauf im Internet könne man auch immer prüfen, ob vor Ort etwas im angeboten wird. Dies entlaste nicht nur die Paketboten, sondern stärke auch die Geschäfte vor Ort und Hennef insgesamt als Einkaufsstandort.