Seit langem ist die Einmündesituation an der L 125 (Kümpeler Str./L 125) für alle Verkehrsteilnehmer unbefriedigend.Daher hatte die Hennefer CDU anlässlich ihres Termins “CDU hört zu” vor einigen Monaten zu einem Ortstermin, u.a. mit der Dorfgemeinschaft Edgoven e.V., eingeladen. Auf Vermittlung unseres Landtagsabgeordneten Björn Franken konnte sich der Staatssekretär im NRW-Verkehrsministerium, Dr. Hendrik Schulte, vor Ort ein Bild von der Situation machen.

“Ich freue mich, dass wir jetzt einen großen Schritt weiterkommen!”, so Björn Franken. Inzwischen wurde ein “STOP-Schild” gesetzt, um auf die besondere Bedeutung und Gefahr hinzuweisen. Als nächstes ist die Vollsignalisierung dieser Einmündung mit einer erweiterten Ampelanlage geplant.

“Damit ist gewährleistet, dass die Verkehrsteilnehmer aus der untergeordneten Straße durch die Signalisierung gesichert auf die Landesstraße auffahren können.”, ergänzt Swen Schubert, Sachkundiger Bürger aus Edgoven.

Unser CDU-Vorsitzender Thomas Wallau freut sich über die Lösung: “Mit “CDU hört zu” sind wir vor Ort und wollen Probleme lösen. Gerade die schwierige Situation an dieser gefährlichen Ecke mit einem gemeinsamen Gespräch am besten gelöst werden kann. Danke an alle Beteiligten.”